Weiterbildungspflicht für Makler und Verwalter gilt seit dem 1. August 2018

Die Tätigkeit von Immobilienmaklern und Wohnimmobilienverwaltern ist seit dem 1. August 2018 erlaubnispflichtig. So sind alle Gewerbetreibenden und die unmittelbar bei der erlaubnispflichtigen Tätigkeit mitwirkenden Beschäftigten zu einer regelmäßigen Weiterbildung verpflichtet, die ca. 7 Zeitstunden pro Jahr bzw. 20 Zeitstunden in drei Jahren umfasst. Diese Regelung gilt für die Verwalter von Wohnimmobilien sowie für Makler von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Auch Wohnungsunternehmen können von der gesetzlichen Regelung betroffen sein.

Insofern Unternehmen sowohl Immobilienverwaltung als auch Maklertätigkeiten ausüben, ist für beide Bereiche jeweils die Fortbildungspflicht zu erfüllen.

Bildquelle: EBZ

Mit EBZ4U die Weiterbildungsplicht erfüllen

Mit der neuen Lernapp EBZ4U kannst du deine Weiterbildungspflicht nach der Makler- und Bauträgerverordnung bequem und flexibel von zu Hause aus erfüllen.

Klicke dich in 4 Schritten zur digitalen MaBV.

Möglichkeiten der Pflichterfüllung

Die EBZ Akademie bietet zwei Ansätze zur Pflichterfüllung an. Mit der neuen Lernapp EBZ4U können sich Interessierte ihr individuelles Bildungsprogramm in Form von Lernvideos, Podcats und Quizzies zusammenstellen. Die Abrechnung erfolgt auf Stundenbasis und eine selbstständige Zertifikatserstellung nach erfolgreichem Absolvieren aller Lernbausteine ist ebenso gegeben.

EBZ Bildungsfinder

Über unser offenes Bildungsprogramm findest Du eine Vielzahl an Trainings, Lehrgängen und Online-Veranstaltungen, mit denen Du Deine Weiterbildungspflicht abdecken kannst.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Stephan Hacke

Stephan Hacke

Teamleiter und Berater für Blended Learning

 »